Mystery Blogger Award

Vor kurzem wurde ich für den “Mystery Blogger Award” nominiert. Der Mystery Blogger Award wurde 2016 von Okoto Enigma, einer britischen Literaturstudentin, ins Leben gerufen.

mystery-blogger-award-logo

Ein Award? Das klingt ja erstmal übertrieben glamurös! Wer allerdings denkt, es ginge darum, auf einen kleinen goldenen Oscar für den Kaminsims zu hoffen, der liegt grundlegend falsch – die Nominierung dient vielmehr dem Zweck, auf frische+kleine+lesenswerte Blogs aufmerksam zu machen und sein persönliches Netzwerk zu erweitern.


Auf ihrer Seite schreibt Okoto, der Award sei… for amazing bloggers with ingenious posts. Their blog not only captivates; it inspires and motivates.

Zu Deutsch: Der Award ist für erstaunlich gute Blogger mit genialen Artikeln; Ihr Blog ist nicht nur fesselnd, sondern inspiriert und motiviert.


Mystery blogger award okotoUmso geschmeichelter fühle ich mich, von der Schöpferin des Blogs Irgendwas ist ja immer für diesen coolen, frischen Award nominiert worden zu sein, der gleichzeitig mein erster ist. 🙂 Sich zu vernetzen und neue Bekanntschaften zu machen ist immer ‘ne super Sache, deshalb leg ich jetzt auch direkt mal los – bevor ich mich wieder verquatsche, anderweitig abgelenkt werde oder mein Magen mir die nahende Mittagspause signalisiert und mich in die Küche zwingt.

Lediglich eine winzige aber wissenswerte Kleinigkeit vorab: Wenn ihr mal Lust auf kurze, knackige Stories  aus dem Leben habt, die wesentlich schneller auf den Punkt kommen als meine, dann schaut mal auf Irgendwas ist ja immer vorbei. 😉


REGELN für NOMINIERTE:

  1. Put the award logo/image on your blog
  2. List the rules.
  3. Thank whoever nominated you and provide a link to their blog.
  4. Mention the creator of the award and provide a link as well
  5. Tell your readers 3 things about yourself
  6. You have to nominate 10 – 20 people
  7. Notify your nominees by commenting on their blog
  8. Ask your nominees any questions of your choice; with one weird or funny question (specify)
  9. Share a link to your best post(s)

Ich springe dann direkt mal zu Punkt 5, denn alles andere ist already done.

(5) Drei Dinge über mich

  1. Immer, wenn ich englische Texte lese und unmittelbar danach auf Deutsch kommunizieren will/soll/muss, kriege ich so ne Art Mind cramp, der den totalen Abfall bedeutet und in absolutem Nonsense gipfelt.
  2. Reise- und Entdeckerlust hin oder her – tief in mir drin wohnt ein kleiner, verklemmter Spießer, der mich in der Öffentlichkeit davon abhält, vulgäre, mit F-beginnende Wörter zu benutzen, sei es auf Deutsch oder Englisch. Selbst wenn deren Verwendung manchmal echt angebracht wäre.
  3. Manchmal hab ich das Gefühl, dass ich je nach Sprache, die ich spreche, und je nach Land, in dem ich mich befinde, eine zweite Identität entwickle. Qué coño geht mir hier, in der Dom, z.B. erstaunlich leicht über die Lippen, obwohl es den o.g. F-Wörtern auf der globalen Vulgaritätsskala in nichts nachstehen dürfte. But whatever…IMG_20170503_225752_294

(8.1) Fragen von Irgendwas ist ja Immer an mich:

1. Dein erster Blog Beitrag war?

Das war vermutlich der „Über mich“-Artikel. 🙂


2. Wie bist du auf die Idee gekommen einen Blog zu schreiben?

Immer, wenn ich im Ausland bin, prasseln unglaublich viele neue Eindrücke auf mich ein. Es gibt so vieles, das mich begeistert, inspiriert und teilweise auch echt frustriert. Damit all meine Erinnerungen – egal ob gut oder mies – für immer bleiben und ich allen reisefreudigen Menschen auf diese Weise eine Einstiegshilfe in das jeweilige Land bieten kann; damit meine liebsten Menschen wissen, dass ich wohlauf bin; damit ich der Welt die Schönheit dieser Welt zeigen kann inkl. all der Bedrohungen (z.B. Plastikmüll), denen sie ausgesetzt ist… aus all diesen Gründen gibt es meinen Blog Auf und nach Dom.


3. Verrate eine Macke von dir!?

Ich liebe es zu texten, aber ich bin auch sehr faul. Für mehr Macken daher bitte nochmal zu Drei Dinge über mich zurück scrollen. 🙂


(8.2) Fragen von mir an die Nominierten:

5 Fragen - Mystery Blogger Award

(6) Die Nominierten

Zunächst mal muss ich sagen, dass ich total froh bin, beim Mystery Blogger Award dabei gewesen zu sein. Allein schon aufgrund der neuen, coolen Blogs, die ich beim Durchstöbern des WWW entdeckt habe. Da ist auf jeden Fall einiges follow-würdiges dabei, deshalb freue ich mich sehr, euch nun meine vielfältigen Favoriten zu verkünden. Und zwar nominiere ich…


Rotköpfchen – Den Blog von Annika rund um die Themen Natur, Nachhaltigkeit & Illustrationen. Hat mich direkt angesprochen – nicht nur wegen der Haarfarbe 😉rotköpfchenChiliblüten – Den Blog von Lisa, die schon seit 15 Jahren laktosefrei kocht und ihre Rezepte mit uns teilt. chiliblütenStrich nach Faden – Den Blog von Sina, die sich all den Themen widmet, in die ich persönlich schon seit langem mal tiefer eintauchen wollte. Es geht um Philosophie, Politik und Ethik.strich nach faden

Passion 4 Books – Den Blog von Anna, die schon unglaublich viel gelesen hat, uns ihre Lieblingsbücher vorstellt und diese gelegentlich auch verlost!passion 4 booksMayodans – Den Blog von Daniela, die wahnsinnig kreativ ist und tolle DIY-Ideen für Haus- und Gartendeko im skandinavischen Stil präsentiert.mayodans

Backpack Baby – Den Blog von Josi, Olaf und Salome zu dem spannenden Thema Reisen mit Baby… definitiv interessant, dort mal reinzuschnuppern!Backpack und Baby8 Bit Papa – Den Blog übers Papasein und dabei bloß alles richtig zu machen. Der erste männliche Nominierte!  8bitpapa

Herzkindmama – Den Blog von Ella, Zweifachmama. Ihr Blog wurde schon mehrfach ausgezeichnet und ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet.herzkindmama

Good for nature – Den Blog von Sarah, die auf englisch über Naturkosmetik und Nachhaltigkeit postet, was ich extrem cool finde.

good for nature


Puh, das hat jetzt erstmal ne Weile gedauert. Last but not least erfülle ich dann noch den letzten Teil meiner Pflicht und freue mich drauf, auf „Veröffentlichen“ zu klicken. 🙂


(9) Teile einen (oder mehrere) Link(s) zu deinem besten Beitrag

Meine persönlichen Favoriten sind:

 

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Mystery Blogger Award

  1. Anni schreibt:

    Oh vielen Dank liebe Sandra! Sogar ganz oben <3. Ich hoffe ich komme so bald wie möglich dazu, meinen Beitrag zu machen. Und an solchen Fragen und Antwort-Spielen habe ich immer einen riesen Spaß. Ich mag, dass deine Fragen nicht nur so Blog-bezogen sind. Die hat man dann doch schon öfter mal beantwortet. Deine sind schön abwechslungsreich. Hab einen wunderschönen Tag! Grüße aus Hamburg
    Anni

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s