5 al día – Día #12

Puh, endlich im Bett. Nachdem ich meinen Muskelkater des Grauens erfolgreich überwunden hatte, war ich heute endlich mal wieder beim Zumba. Die Mädels waren richtig gut drauf und sogar ein mutiger Muchacho hat sich unter uns gemischt. Richtiger wäre es, von einem alten Bekannten zu sprechen, denn früher (hach, „früher“, damals, vor 3 Monaten 😂😂) war er beinah täglich mit von der Partie. Und WOW, irgendwo muss der Stereotyp von den tanzbegabten, energiegeladenen Dominikanern ja her kommen. Mir scheint: Genau hier her kommt er. Von diesem Typen. Wow. Immer wieder unglaublich, wie derart positive Vibes direkt die ganze Gruppe verzücken und zu Bestleistungen anspornen. Nebenbei hab ich dann noch ein junges Mädel kennengelernt, dessen Lachen das ehrlichste und breiteste war, das ich bis dato gesehen habe. Sie macht eigentlich lieber Kickboxen als Tanzen, aber heut hat ihre Mamá sie mal wieder zum Zumba mitgenommen (*verdreht die Augen*). Obwohl Zumba nicht ihre Passion ist, sprudelt sie nur so vor Tatendrang, als wir zu tanzen beginnen. Von den Choreos kennt sie keine einzige, aber das hält sie nicht davon ab, wild und fröhlich zwischen uns rumzuspringen. Wow. Zwei Vorbilder an einem Tag. Ich bin immer noch geflasht und werde ziemlich sicher mit einem breiten Grinsen und den buntesten Klängen im Kopf einschlafen. 😊💃❤

  1. menear algo – mit etw. wackeln / etw. schütteln
  2. Pa’lante (=para adelante) – nach vorne
  3. Pa’tras (=para atrás) – nach hinten
  4. Pa’rriba (=para arriba) – nach oben
  5. Pa’bajo (=para abajo) – nach unten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s