5 al día – Día #19

Hab meiner Gastmum vom Camping erzählt und ihr beim Spülen geholfen. Nebenbei hat sie mit den Hunden geschimpft. Das hier kam an neuen Erkenntnissen dabei rum:

  1. Un charco – eine Pfütze
  2. ¡Qué risa! – wörtlich: Welch Gelächter! ich hatte ’nen dummen Spruch gerissen und meine Gastmum hat sich daraufhin kaputt gelacht. In dem Zusammenhang fiel dann dieser Ausdruck.
  3. regar algo – etw. bewässern, begießen, berieseln (…kann man anscheinend auch vorwurfsvoll zu Hunden sagen, z.B. wenn sie auf den Teppich gepinkelt haben.😃)
  4. el abecedario – das Alphabet
  5. el abismo – der Abgrund

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s