El doble sentido

Dieser Moment, wenn du munter mit deinem Gym-Buddy quatscht und denkst, es ginge um ein total unverfaengliches Thema. Bis er ploetzlich in das absolut uebertriebenste Gelaechter ausbricht und du – leicht irritiert – versuchst, zu rekapitulieren, was du kurz zuvor nochmal gesagt hast.

Und denkst: „Haeh? Check ich nicht. Es ging doch bloss um Ernaehrung… Oder?“ Und um Bananen, Sandra. Bananen wurden auch erwaehnt. Reife Bananen. Ich blicke wie ein Depp mit leerem Blick geradeaus gen Horizont und hoere irgendwo, in weiter Ferne, ganz ganz leise den Groschen fallen.


„Aaaaaah.. Bananen… Verstehe“ 😎 Der Moment, in dem mir bewusst wird, dass es nie wirklich ums Essen ging. Unmittelbar gefolgt von dem Moment, in dem ich mich daran erinnere, was er mich genau gefragt hat. „Te gustan los plátanos maduros?“ – „Magst du reife (Koch-)Bananen?“



Und schliesslich der Moment, in dem ich mich daran erinnere, was ich, voller Enthusiasmus, darauf geantwortet habe : „Ay sí claro, ¡a mí me encantan los plátanos maduros!“ – „Na sicher, ich steh voll auf reife Bananen!“


An dieser Stelle wuerde ich eigentlich gerne eine kleine Schweigeminute einlegen. Eine Schweigeminute fuer meine einst schnelle Auffassungsgabe, mein Gespuer fuer Zweideutigkeiten und fuer mein unschuldiges Rubia-Image. All gone now. Allerdings fehlt Euch zu der Story noch eine weitere wichtige Info, die die ganze Situation erst so richtig unangenehm macht. Und zwar, dass mein Gespraechspartner tatsaechlich reifer, eehh ich meine aelter als ich war. Meine offensichtliche Begeisterung fuer besagtes Obst hat er also direkt auf seine Banane, eehhh auf sich, meine ich, bezogen.


So wurde ich also einmal mehr Opfer des Dominikanischen „Doble Sentido“ – der Dominikanischen Zweideutigkeit. Es handelt sich hierbei um ein landesweites Phaenomen, das von Jung und Alt mit enormer Begeisterung praktiziert wird. Natuerlich ist Zweideutigkeit nichts, was die Dominikaner erfunden haben. In Deutschland begegnet sie uns auch an jeder Ecke, v.a. in der Werbung. Ich bin momentan selber noch im Prozess, genau zu ergruenden, warum ich hier an manchen Tagen so ein Nichtschecker bin. Vielleicht kommt die Zweideutigkeit hier unerwarteter? Vielleicht ist sie weniger offensichtlich bzw. sehe ich sie einfach nicht kommen? Oder es ist schlichtweg die Sprachbarriere, die mit reinspielt. Auch nach 8 Monaten ist es fuer mich alles andere als selbstverstaendlich, einen kompletten Satz zu verstehen.Grinsekatze Alice

Und hab ich dann doch mal einen kompletten Satz im dominicano Slang verstanden, wird neben der Ausschuettung von Endorphinen und dem Dirigieren einer „Dafuer belohnst du dich spaeter“-Memo an mich selbst, v.a. ein Vorgang voran getrieben: ANTWORTEN. Moeglichst zuegig ANTWORTEN. Passende Vokabeln zusammen schmeissen, richtig sortieren, konjugieren, betonen, aber v.a. schnellstmoeglich AUSSPRECHEN – eigentlich vollkommen egal ob grammatikalisch korrekt oder mit deutschem Akzent. Alles ist besser als wieder nur wie die hoeflich bis unheimlich wirkende und gelegentlich nickende Grinsekatze daneben zu stehen und alles mit „Muy bien“, „Está bien“  und „Claro que sí“ zu kommentieren! 😀


Ihr seht selbst, vor lauter Euphorie bleibt kaum Raum, irgendeinen meiner Hirnprozesse auf „Bitte vor Antwort auf Zweideutigkeit pruefen“ zu lenken. Dennoch sollte man es manchmal tun. VOR ALLEM, und das ist ein wirklich ein sehr guter Grund, weil ein Wort hier sehr viele Bedeutungen haben kann. Das Problem ist wirklich nicht, dass es Unmengen an Vokabeln in diesem Land gaebe, die man beherrschen muss, nein, das Problem ist viel mehr, dass man sich nie sicher sein kann, was dieses eine Wort, das man soeben verwendet hat, noch alles bedeuten kann.


pitbull

Ein Beispiel. Es gibt da dieses Lied von Pitbull, das wir schon auf dem Vorbereitungsseminar in Deutschland kennengelernt haben. In diesem Lied singt Pitbull ueber eine Frau und ein Taxi. Irgendwann kommt folgender Satz: „Me lo paró … el taxi.“ Das koennte zum einen heissen: „Sie hat es fuer mich angehalten … das Taxi“, weil parar algo = etw. stoppen, etw. anhalten. So weit so gut. Nun waere Pitbull aber nicht Pitbull, wenn er sich ueber diesen harmlosen Satz so schaemisch amuesieren wuerde (er lacht waehrend er diesen Teil singt). Was steckt also dahinter? Parar algo, kann im lateinamerikanischen Raum auch heissen: „sich erheben, sich hinstellen“. Ohne den Nachsatz „el taxi“ koennte der erste Teil des Satzes neben „Sie hat es fuer mich angehalten“ auch „Sie hat ihn mir hingestellt/aufgestellt“ bedeuten…  Und das mit nur einer Hand…also das Taxi angehalten natuerlich.


Wisst ihr Bescheid. Ausserdem OBACHT bei stupiden Alltagssituationen, wie z.B. beim Autofahren, wenn ihr als Mann mit einer Frau fahrt und der Frau sagen wollt, dass sie das Radio lauter stellen soll. SPRECHT IN GANZEN SAETZEN und macht deutlich, dass ihr das Radio. Versucht nicht, zu sagen, „Mach es lauter“. Denn das Wort fuer lauter machen ist „subir“. Und ratet mal, was subir noch heissen kann? Richtiiiiiiiiiiig. „Aufstellen“! Ein hoeflich grinsendes „Súbemelo“ koennte also fuer einen ziemlich creepy bis unangenehmen Moment sorgen. Oder einen Ueberraschungsmoment! 😀 Entweder fuer sie oder fuer euch. Haengt alles davon ab, wie sympathisch ihr der Dame seid, liebe Herren 😉


Zum Abschluss noch die dringende Empfehlung, euch das Video dieses Nationalhelden anzusehen. Meister des Doble Sentido, des Machismo und jeder Menge weiterer Schweinereien: El Alfa. Danach fuehlt ihr euch so richtig aufgeklaert.

el alfa

Ein Teil des Songtextes, der gar nicht mal so zweideutig ist: „Bailame en el tubo“ – „Tanz auf meinem Rohr.“ ****

Oh, und ab 1:57 es gibt „plátano maduro“!!! Reife Kochbananen fuer alle!!! 😀 😀 Disfrútalo! Geniesst es!


****Korrektur! 😀 Es kann auch heissen: „Tanz fuer mich an der Stange.“ Mit meiner ersten Interpretation hab ich vielleicht etwas ueberinterpretiert… Obwohl… ich bin mir sicher dass El Alfa genau das erreichen wollte! 😀

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s